Aktuelles

 

DFG startet erste Nachwuchsakademie Laboratoriumsmedizin

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) startet unter dem Motto „Systemdiagnostik entzündlicher Prozesse“ die erste Nachwuchsakademie in der Laboratoriumsmedizin. Ziel dieser Nachwuchsakademie ist es, Wissenschaftler auf die eigenständige Durchführung von Forschungsprojekten vorzubereiten und an die Leitung ihres ersten eigenen DFG-Projekts heranzuführen. Sie richtet sich an Nachwuchswissenschaftler speziell aus der Laboratoriumsmedizin, aber auch aus anderen Bereichen der Medizin sowie naturwissenschaftlichen Studiengängen mit Bezug zur Biologie und Chemie, deren Promotion nicht länger als sechs Jahre zurückliegt. Das Bewerbungsverfahren wird in zwei Stufen durchgeführt. Eine erste, zweiseitige  Kurzskizze ist bis zum 27. Juni 2016 einzureichen. Weitere Informationen zu der detaillierten Ausschreibung, zu dem Bewerbungsverfahren, den DFG-Vorgaben sowie zu den Ansprechpartnern finden Sie hier.


DGKL schreibt Felix-Hoppe-Seyler-Preis 2016 aus

Die DGKL schreibt auch in diesem Jahr den renommierten Felix-Hoppe-Seyler-Preis aus. Der Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, wird für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der klinischen Chemie und Laboratoriumsmedizin verliehen oder geht an Persönlichkeiten, die auf diesem Gebiet besondere Verdienste erworben haben. Als preiswürdige Verdienste gelten herausragende Forschungsergebnisse, die Erarbeitung und Umsetzung richtungsweisender Konzeptionen für die Aus-, Weiter- und Fortbildung. Die Bewerbungs- bzw. Vorschlagsfrist endet am 15. Juli 2016.
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier

 

EFLM und UEMS laden zum gemeinsamen Kongress nach Warschau ein

Von 21. bis 24. September 2016 findet in Warschau der 4. gemeinsame Kongress der EFLM und der UEMS statt. Das Motto des Kongresses lautet „Laboratory Medicine at the Clinical Interface“. Hieran orientiert sich auch das medizinisch breit gefächerte Programm, in dem Kliniker und Diagnostiker zu aktuellen medizinischen Themen zu Wort kommen. Neben Plenarvorträgen zu Themen wie Personalisierte Diagnostik und Therapie in der Onkologie, Entzündung in der Pathogenese der Atherosklerose sowie Bedeutung des Mikrobioms in der Entstehung chronischer Erkrankungen wird es 15 Parallelsymposien geben, in denen Themen aus der Pädiatrie über die Neurologie, Kardiologie, Nephrologie, Allergologie, Endokrinologie bis zur POCT-Diagnostik vorgestellt werden.  Weitere Informationen zum Kongress und zur Registrierung finden sich auf der Internetseite www.eflm-uems.warsaw2016.eu.

 

Welttag des Labors 2016: Labore öffneten ihre Türen für die Öffentlichkeit

Anlässlich des Welttages des Labors haben am 22. April 2016 Besucher in zahlreichen Städten die Chance genutzt, einen Blick hinter die Kulissen eines Labors zu werfen. Die Initiative „Labs are vital“, der sich neben der DGKL auch der BDL, der DVTA und der BNLD angeschlossen haben, hatte dazu aufgerufen, die Rolle des Labors in unserem Gesundheitssystem hervorzuheben. Gleichzeitig wurden die Menschen, die in den Laboren auf vielfältige Art und Weise ihren Beitrag zur Diagnostik im Labor leisten, vorgestellt und ihre Arbeit bekannt gemacht.

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin wies auch DGKL-Präsident Prof. Dr. Berend Isermann auf die wesentliche Bedeutung der Labormedizin für die medizinische Versorgung der Bevölkerung sowie den medizinischen Fortschritt hin. Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Aus Anlass des Aktionstages gab Professor Isermann der Presseagentur Gesundheit ein Interview, in dem er noch einmal die wissenschaftliche Diagnostik als Voraussetzung für erfolgreiche Medizin zum Wohle des Patienten hervorhob. Das vollständige Interview lesen Sie hier.

 

Professor Michael Neumaier zum Vizepräsidenten der EFLM gewählt

Die nationalen europäischen Gesellschaften für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin haben Univ.-Professor Dr. Michael Neumaier, Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, und Past Präsident der DGKL im Rahmen der General Conference der IFCC in Madrid zum neuen Vizepräsidenten (president elect) der European Federation of Clinical Chemistry and Laboratory Medicine (EFLM) gewählt. Weiter....

 

15. Jahrestagung der Sektion Molekulare Diagnostik

Unter dem Leitthema „Chancen und Risiken der Globalisierung“ steht in diesem Jahr die 15. Jahrestagung der Sektion Molekulare Diagnostik, die vom 01. bis 03. Juni 2016 in der Evangelischen Akademie Tutzing stattfinden wird. Prof. Dr. Daniel Teupser als Sprecher der Sektion und Dr. Hanns-Klein als Vorsitzender der AG Genomics haben bewusst diesen Aspekt in den Vordergrund gehoben, um aufzuzeigen, wie weit die Diagnostik bereits heute von einem globalisierten Markt beeinflusst wird. Die enormen Datenmengen, die zum Beispiel durch High-Throughput-Methoden inzwischen auch in der Diagnostik erzeugt werden, verlangen nach globalen Vernetzungsstrategien, beschreiben die Organisatoren die Motivation dieses Thema für ihre Jahrestagung auszuwählen, das von allen vier - in der Sektion beheimateten - Arbeitsgruppen mit wissenschaftlichen Inhalten gefüllt wurde.

Das genaue Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.


Repetitorium 2016: Fortbildungszirkel findet erneut in Hannover statt

Das Repetitorium Klinische Chemie, der sechstägige Fortbildungszirkel zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Klinischen Chemiker, wird auch in 2016 fortgesetzt. Vom 28. November bis 3. Dezember 2016 wird der Intensivkurs in Hannover stattfinden, der Leukozytendifferentialkurs schließt sich vom 3. bis 4. Dezember 2016 an.  Die Leitung des Repetitoriums hat Prof. Dr. Ralf Lichtinghagen inne.

Das Anmeldeformular für das Repetitorium finden Sie hier.

 

Neues Präsidium hat sein Amt angetreten 

Zum Jahreswechsel hat das von der Mitgliederversammlung der DGKL im Rahmen der 12. Jahrestagung in Leipzig gewählte neue Präsidium sein Amt angetreten.

Drei der insgesamt sechs Positionen wurden neu besetzt. Neu im Amt des Präsidenten der Fachgesellschaft ist der bisherige Vizepräsident Prof. Dr. Berend Isermann (vorne links) aus Magdeburg, der in diesem Jahr auch das Amt des Kongresspräsidenten des Deutschen Kongresses der Laboratoriumsmedizin (DKLM) innehat. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Harald Renz (vorne rechts), der als Vizepräsident neu ins Präsidium gewählt wurde. Ebenfalls neu in das oberste Gremium der Fachgesellschaft gewählt wurde Prof. Dr. Michael Vogeser (hinten rechts) aus München, der das Amt des Schriftführers übernommen hat. Im Amt als Schatzmeister der DGKL wurde Prof. Dr. Dr. Thomas Demant (hinten links) aus Dresden bestätigt. Unverändert blieben die Positionen der beiden weiteren Präsidiumsmitglieder, Prof. Dr. Uta Ceglarek aus Leipzig und PD Dr. Matthias Orth aus Stuttgart (Hinten 2. v. links)  

 

Save the dates: Termine für die Jahrestagung 2016 und 2017 stehen fest!

Die Termine für die kommenden Jahre stehen bereits fest. So wird vom 28. bis 30. September 2016 wieder gemeinsam mit dem DVTA der Deutsche Kongress der Laboratoriumsmedizin (DKLM) in Mannheim stattfinden (www.laboratoriumsmedizin2016.de). Unter dieser Marke vereinigen sich der MTLA-Kongress des DVTA mit der 13. Jahrestagung der DGKL. Kongresspräsident in Mannheim wird der derzeitige Präsident der DGKL, Professor Dr. Berend Isermann aus Magdeburg, sein.
Im Jahr 2017 übernimmt Oldenburg die Gastgeberrolle für die DGKL Jahrestagung. Vom 11. bis 13. Oktober 2017 wird unter der Kongresspräsidentschaft von Prof. Dr. Dr. Klaus P. Kohse dann die 14. Jahrestagung der DGKL stattfinden.

 

DGKL vergibt Preis Biochemische Analytik an schwedischen Wissenschaftler Björn Dahlbäck

Die DGKL hat den mit 50.000 Euro dotierten Preis für „Biochemische Analytik“ an den schwedischen Wissenschaftler Professor Björn Dahlbäck von der Lund University in Malmö verliehen.
Im Rahmen der feierlichen Eröffnungsveranstaltung zur 12. Jahrestagung der medizinischen Fachgesellschaft im Congress Center der Messe Leipzig überreichte DGKL Präsident Professor Dr. Michael Neumaier die Auszeichnung an Professor Dahlbäck, der an der schwedischen Lund Universität in Malmö lehrt.

Gefördert wurde der Preis bereits zum vierten Mal in Folge von der Firma Sarstedt. Weitere Informationen zur Preisverleihung finden Sie hier.

Weitere Impressionen zur Jahrestagung finden Sie in der Fotogalerie.

 

Positionspapier zum Thema Molekulare labormedizinische Diagnostik im peripheren Blut und in Körperflüssigkeiten

In der Ausgabe lll/2015 des DGKL Mitglieder-Journals "Klinischen Chemie Mitteilungen" haben DGKL Präsident, Professor Dr. Michael Neumaier, und Professor Dr. Stefan Holdenrieder ein Positionspapier zu dem Thema "Molekulare labormedizinische Diagnostik im peripheren Blut und in Körperflüssigkeiten veröffentlicht. Die ausführliche Originalfassung der Stellungnahme finden Sie hier.

 

                                           

 

   zum News-Archiv

 

 

 

 

 


 

 


 

Veranstaltungskalender 2016

Aktuelle Termine

 

  Stiftung für
  Pathobiochemie und
  Molekulare Diagnostik (SPMD)

 

  Referenzinstitut für
  Bioanalytik

 

         

   _____________

 

  Presse

   _____________

 

  Online-Zugang LabMed/
  CCLM für DGKL-Mitglieder

 

        

     _____________

 

  Internationale Dachverbände

 

 

 

 

   _____________

 

  Kooperationen