Ziele und Zwecke der DGKL

 

Die DGKL repräsentiert, fördert und entwickelt die Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Sie ist bestrebt, Lehrstühle für die Aus- und Weiterbildung zu sichern, Forschung in allen Gebieten der Laboratoriumsmedizin bzw. der Klinische Pathologie zu fördern, Diagnostik und Versorgung für die Patienten in allen Bereichen zu verbessern, den interdisziplinären Dialog für Ärzte und Wissenschaftler der Medizin zu fördern und damit den weiteren Ausbau unseres Fachgebietes zu erreichen.

 

 

Die DGKL fördert insbesondere

  • die fachliche Qualifikation des wissenschaftlichen Nachwuchses

  • die ärztliche Aus-, Weiter- und Fortbildung

  • die Weiter- und Fortbildung von Naturwissenschaftlern

  • die Veranstaltung von wissenschaftlichen Tagungen

  • Projekte in Forschung und Lehre

  • Maßnahmen zur Verbesserung der Früherkennung, Diagnostik, Verlaufsbeurteilung und Therapieüberwachung von Krankheiten

  • Maßnahmen zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung

  • die Stiftung Pathobiochemie und Molekulare Diagnostik der DGKL

  • die Vergabe von wissenschaftlichen Preisen

  • die Erteilung der Anerkennung als Klinischer Chemiker/in

  • die Herausgabe wissenschaftlicher Zeitschriften

Diese Seite wird nicht veröffentlicht. Bitte auf die englische Version wechseln.

  Foundation for
  Pathobiochemistry and
  Molecular Diagnostics (SPMD)

 

         

   _____________

  

  Umbrella organisations

 

 

 

 

   _____________

 

  Cooperations